Feb
20
2013

MadBid.de – Tipps zum erfolgreichen Ersteigern

MadBid.de ist eine interaktive Online-Auktionsseite auf der man brandneue Produkte wie Laptops, Fernseher, Smartphones, Kameras oder das neue iPad Air oder iPhone 6, aber auch Gutscheine und selbst Autos uvm. bis zu unglaublichen 70% unter der UVP ersteigern kann.

Um Bieten zu können, kauft man sich die sogenannten „Bids“ für ein kleines Entgelt. Die Auktionen starten bei 0 Euro und erhöhen sich je Gebot um nur 1 Cent. Ist man nach Ablauf des Countdowns der letzte Bieter, hat man die Auktion gewonnen und ein unschlagbares Schnäppchen weit unter dem tatsächlichen Wert des Produkts gemacht. Falls man einmal nicht der Höchstbietende ist, kann man das gewünschte Produkt auch zum Einkaufspreis abzüglich des Werts der gesetzten Bids erwerben.

Für Neukunden gibt es jetzt ein besonderes Willkommensangebot: Innerhalb von 24h nach der kostenlosen Anmeldung bekommt man beim Kauf eines Bidpaketes ein 2. GRATIS dazu. MadBid macht Spaß und spart eine Menge Geld – Probiert es jetzt aus!

Madbid – Wie die Online Schnäppchenjagd funktioniert

Verrückte Schnäppchen

Madbid hat aufruhr durch die Versteigerung eines Minis für nur 6,83€ gemacht. Das sind Ersparnisse von circa 15.000€ ist auch noch mit einem Freigebot, welches man bei einer kostenlosen Registrierung bekommt, geschehen sein.

Madbid hat durch die Versteigerung eines Minis für nur 6,83€ Aufruhr gemacht. Das entspricht einer Ersparnis von circa 15.000€  und wurde zudem durch die Abgabe eines Freigebots, welches man bei der kostenlosen Registrierung bekommt, gewonnen.

Zur Madbid Homepage

Die Anmeldung bei Madbid ist übrigens garantiert kostenlos – Sie können nach der kostenlosen Anmeldung immer noch entscheiden ob und welches „Bietpaket“ Sie kaufen möchten.

Glückliche Gewinner bei Madbid

Es gibt zahlreiche Gewinner bei Madbid, die Produkte zum Bruchteil des eigentlichen Preis ersteigert haben. Am meisten Aufmerksamkeit erregen natürlich immer große Auto-Auktionen wie im folgenden Video:

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Theme: TheBuckmaker.com